FFC Fußballcamp in den Herbstferien

Wie auch in den vergangenen Jahren veranstaltete der 1. FFC 08 Niederkirchen auch in diesen Herbstferien wieder das FFC-Fußballcamp für Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren. Anders als in den letzten Jahren stand nicht nur das Fußballtraining im Fokus des FFC und seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.  Im Rahmen der „Ferien am Ort“ – Aktion der Sportjugend Rheinland-Pfalz und der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung waren nicht nur die Kids, sondern auch deren „Werte in Bewegung“.

Viele fußballbegeisterte Mädchen und Jungen trafen am Mittwochmorgen bei herbstlichem Wetter auf dem Sportgelände in Niederkirchen ein. Nach der traditionellen Begrüßungsrunde und der Vorstellung der Camp-Regeln für ein faires Miteinander, ging es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Platz. Trotz Nieselregen und niedrigen Temperaturen wurden zuerst einmal kleine Spielformen zum Kennenlernen gespielt. Im Anschluss daran, stärkten der U11/U13-Trainer, Michael Schlösser, und unsere langjährige Betreuerin, Lea-Marie Schlösser, mit Hilfe des „Kinder stark machen“-Spielesets das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Kinder und förderten deren Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit, ehe die erste Fußball-Trainingseinheit des Tages eingeläutet wurde. Nach einer Stärkung in der Mittagspause ging es für die Kids dann wieder auf den Rasen. Dort wurden diverse Spielformen auf die kleinen und großen Tore trainiert und die eine oder andere technische Aufgabe wartete auf unsere fleißigen Fußballerinnen und Fußballer. Am Ende des Tages wartete noch ein kleines Elfmeter-Shoot-Out auf die Kids.

Am nächsten Morgen begrüßten wir unseren B-Juniorinnen Trainer, Stefan Lautenbach, in unseren Reihen. In der Verbandsgemeindehalle in Meckenheim trainierte er mit unseren Schützlingen Schusstraining, Passübungen und das Spielen auf die kleinen Tore kostete unsere Mädels und Jungs viel Kraft. Nach der Mittagspause, die sich die Kids redlich verdient hatten, sprachen wir über die Bedeutung von „Werten“ in unserer Gesellschaft: Toleranz, Hilfsbereitschaft, Respekt, Dankbarkeit, Fleiß, Güte oder Ehrlichkeit spielten hierbei eine übergeordnete Rolle und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verewigten diese in einer Mind-Map. Außerdem benutzten wir auch das Material aus dem „Kinder stark machen“-Set, sodass jedes Kind eine eigene Werteampel erstellen konnte. Nach der theoretischen Einlage ging es für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder nach draußen: Stefan ließ es sich nicht nehmen beim anschließenden Fußballspiel mitzuwirken.

Am dritten Camptag beherbergten wir mit Erwin Hartmann und Volker Klein das DFB Mobil auf unserem Vereinsgelände. Die beiden Trainer vom DFB verwandelten mit diversen Stangen, Hütchen, kleinen und großen Toren unseren Rasen in ein wahres Trainingsparadies. Neben Ballgewöhnungs- und Passübungen gab es auch jede Menge Wettkampfspiele. Nach der Mittagspause ging es in die zweite Runde und auf dem Sportgelände in Niederkirchen wurde die Deutsche Meisterschaft ausgetragen. Nachdem sich alle Kinder vollends verausgabt haben, beendeten wir die Meisterschaft mit einer Siegerehrung und kürten den Gewinner des Turniers.

Nach vielen spannenden und schweißtreibenden Einheiten rund um die Themen Koordination, Ballgefühl, Bewegung und fußballerische Entwicklung ging das diesjährige Herbstferien-Fußballcamp des 1. FFC Niederkirchen zu Ende. Das Feedback der Schützlinge ist äußerst positiv ausgefallen und wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Camp. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an all´ unsere fleißigen Trainer und Helfer – ohne Euch wäre es nicht möglich gewesen dieses tolle Ferienerlebnis durchzuführen.

 

Zurück